Добро пожаловать в клуб

Показать / Спрятать  Домой  Новости Статьи Файлы Форум Web ссылки F.A.Q. Логобург    Показать / Спрятать

       
Поиск   
Главное меню
ДомойНовостиСтатьиПостановка звуковФайлыКнижный мирФорумСловарьРассылкаКаталог ссылокРейтинг пользователейЧаВо(FAQ)КонкурсWeb магазинКарта сайта

Поздравляем!
Поздравляем нового Логобуржца Хетта со вступлением в клуб!

Реклама

КНИЖНЫЙ МИР

Wildnis ohne Hoffnung?   Ursula Ullrich, Wolfgang Ullrich

Wildnis ohne Hoffnung?

170x245 344 страниц. 1968 год.
Neumann Verlag
Der Dresdner Zoodirektor, Prof. Dr. Wolfgang Ullrich und seine Frau Ursula reisten erneut nach Sudostasien, denn ihr wissenschaftliches Interesse, aber auch ihre liebevolleSorge gilt immer wieder den "Letzten ihres Stammes"! Auf derlnsel Ceylon suchten sie Begegnungen mit den letzten ceylonesischen Elefanten, am Fusse des Himalaja, in den heissen Tiefebenen des bis vor wenigen Jahren verschlossen gewesenen Konigreiches Nepal spurten sie die nepalesischen Panzernashorner auf und im Uberschwemmungsgebiet des Riesenstromes Brahmaputra in Assam lebten sievier Wochen unter den letzten Arnis, den wilden Wasserbuffeln. Das Abenteuer mit dem Wildtier suchten sie nicht, vielmehr sind sie bemuht, das Verstandnis fiir den Bruder Tier zu wekken. Sie reiten so nahe an eine Elefantenherde heran, dass sie von den Dickhautern sogar mit den Russeln betastet werden. Auch die scheuen Sumpfhirsche fassen nach tagelangen, geduldigen Bemuhungen Vertrauen, so dass der Zoodirektor und seine Frau mit...
 
- Генерация страницы: 0.05 секунд -