Добро пожаловать в клуб

Показать / Спрятать  Домой  Новости Статьи Файлы Форум Web ссылки F.A.Q. Логобург    Показать / Спрятать

       
Поиск   
Главное меню
ДомойНовостиСтатьиПостановка звуковФайлыКнижный мирФорумСловарьРассылкаКаталог ссылокРейтинг пользователейЧаВо(FAQ)КонкурсWeb магазинКарта сайта

Поздравляем!
Поздравляем нового Логобуржца alenka.aleks со вступлением в клуб!

Реклама

КНИЖНЫЙ МИР

Philipp Otto Runge   Sigrid Hinz

Philipp Otto Runge

210x270 50 страниц. 1977 год.
Henschelverlag Kunst und Gesellschaft
Als Philipp Otto Runge 1810 im Alter von dreiunddreibig Jahren starb, hinterlieb er ein Werk von weniger als vierzig Gemalden. Mit diesen Bildern jedoch wurde er neben Caspar David Friedrich zum Hauptvertreter jener Richtung der deutschen fruhromantischen Malerei, die in einer Zeit des politischen und gesellschaftlichen Umbruchs ganz neue und selbstandige Wege einzuschlagen suchte. Wie Friedrich sah auch Runge die Natur und Landschaft als Trager menschlicher Ideen und Empfindungen, als Spiegelbild des eigenen Gefuhls. So liegt seinen Gemalden - von den fruhen allegorischen Bildern bis zum Zyklus der TAGESZEITEN - ein verschlusselter Symbolgehalt zugrunde. Seine Portrats aus dem Freundes- und Familienkreis, die einen wichtigen Schritt auf dem Wege der deutschen Kunst zum burgerlichen Realismus des 19. Jahrhunderts bedeuten, vermogen durch den tiefen Ernst und die starke Verinnerlichung den Betrachter auch heute noch nachhaltig anzur?hren. Unubertroffen im Erfassen der kindlichen Psyche...
 
- Генерация страницы: 0.03 секунд -