Добро пожаловать в клуб

Показать / Спрятать  Домой  Новости Статьи Файлы Форум Web ссылки F.A.Q. Логобург    Показать / Спрятать

       
Поиск   
Главное меню
ДомойНовостиСтатьиПостановка звуковФайлыКнижный мирФорумСловарьРассылкаКаталог ссылокРейтинг пользователейЧаВо(FAQ)КонкурсWeb магазинКарта сайта

Поздравляем!
Поздравляем нового Логобуржца Nastya2016 со вступлением в клуб!

Реклама

КНИЖНЫЙ МИР

Lovis Corinth   Mechthild Frick

Lovis Corinth

240x275 72 страниц. 1976 год.
Henschelverlag Kunst und Gesellschaft
"Tiefste Lebenslust, ein drohnendes Lachen, das Bacchanten und Silene ergriffen hatte, und eine naive Hingabe an die Fulle des Daseins verbanden sich in dieser Kraftnatur mit einem dunkel-machtigen Drang zum Nachtlichen und Verzweiflungsvollen. Beides, das rauschhafte Draufgangertum ebenso wie die Todesverbundenheit, ruht in der tiefen Melancholie seines Wesens. Das eine ist ohne das andere nicht denkbar, wenn es - wie bei diesem Maler - in so hoher kunstlerischer Form als Gestalt erscheint. Gewiss, Lovis Corinth war eine Kraftnatur. Seine freudige Sinnlichkeit, sein lustvolles Zupacken, die Art, wie die Fleischlichkeit eines weiblichen Aktes sein helles Entzucken erregen kann und seine Hand die Susse und Anmut des Augenblicks mit spruhender Vehemenz auf die Leinwand wirft, das alles kann - manchmal bis zur genialen Derbheit getrieben - zum Inhalt und Gegenstand seiner Malerei werden. Aber hinter der bacchantisch-kraftstrotzenden Geste verbirgt sich in seinem Charakter eine Zartheit...
 
- Генерация страницы: 0.03 секунд -